Wirbel um Regenbogen-Flitzer: Aktivist «frei» und wohlauf

Sport (DPA)

Ein Wirbelsturm des Fallschirmspringens: Der Aktivist ist “frei” und es geht ihm gut

Eine Serie in Portugal gegen Uruguay sorgte für Aufsehen. Eine Serie in Portugal gegen Uruguay sorgte für Aufsehen.

Eine Serie in Portugal gegen Uruguay sorgte für Aufsehen.

Quelle: Tom Weller/dpa

Während des Spiels zwischen Portugal und Uruguay sendet ein Aktivist drei wichtige Botschaften an die Welt. Dann nehmen sie ihn mit. Jetzt sagt er die Wahrheit.

MDer Aktivist, der eine Regenbogenfahne und ein politisches Superman-Shirt trug, rannte über den Rasen des Lusail-Stadions. Beim WM-Spiel zwischen Portugal und Uruguay am Montagabend hatten die Italiener drei Botschaften: „Save Ukraine“ auf der Vorderseite und „Respect the Iranian Woman“ auf der Rückseite.

Die Ereignisse am nächsten Morgen beim Turnier in Katar waren von einer beunruhigenden Frage geprägt: Wie ist Adam? Mario Ferri selbst antwortete am Nachmittag: „Ich bin frei.“ Er solle keine rechtlichen Konsequenzen fürchten, schrieb er auf Instagram.

Kurz vor dem Anpfiff postete er ein Video, in dem der Italiener seinem großen „Idol“ Cristiano Ronaldo Tribut zollt. Was als nächstes passieren würde, gab er nicht bekannt. Die Fähre rannte über den Rasen und wurde von Stewards angehalten und zu den Katakomben gebracht. Während der Sendung wurden keine Bilder gezeigt, was im Weltfußball seit vielen Jahren die Norm für solche Ereignisse ist. Schiedsrichter Alireza Fagani hisste die Fahne und schickte ihn vom Feld. In seinem Statement verwies Ferry auf ein Verbot der Kapitänsbinde durch den Weltverband FIFA. “Du bist allen außer mir im Weg.” (…) Wir wollen eine freie Welt, die alle Menschen und alle Ideen respektiert”, schrieb er.

Die FIFA und das WM-Organisationskomitee gaben am Nachmittag bekannt, dass der “Mann” schnell freigelassen und ihm das Visum entzogen worden sei. Fähre ausgearbeitet. „Regelverstöße sind nie strafbar, wenn man es für einen guten Zweck tut“, schrieb der Italiener, der bereits einige Tore erzielte, unter anderem beim WM-Spiel Deutschlands 2010 gegen Spanien in Südafrika. Aber es sieht so aus, als wäre es jetzt vorbei: “Ich werde es ‘The Last Dance’ nennen, mein letzter Lauf auf dem Feld. Ich wollte einige wichtige Nachrichten senden.” Zunächst befürchteten sie, dass der Aktivist für längere Zeit inhaftiert werden könnte. Das italienische Außenministerium teilte DPA mit, Ferri sei kurz nach seiner Festnahme freigelassen worden.

Die Regenbogenfahne ist ein zentrales Symbol der LGBTQI*-Community. LGBT ist eine englische Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender. Jeder Buchstabe repräsentiert die Geschlechtsidentität oder sexuelle Orientierung einer Person. In Katar ist Homosexualität illegal und wird mit bis zu sieben Jahren Gefängnis bestraft. Das Schild „Rettet die Ukraine“ zeigt deutlich den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Nach eigenen Angaben war Ferry kurzzeitig „als Freiwilliger“ bei den Kämpfen in Kiew dabei. „Respect for an Iranian Woman“ widmet sich der Not Tausender Menschen, die seit mehreren Wochen im Iran gegen die Regierung und das islamische Regierungssystem protestieren. Rebellionen werden oft von Frauen angeführt. Viele Todesfälle werden gemeldet. Schiedsrichter Faghani ist Iraner.

Im Allgemeinen werden Fußballschiedsrichter zur Vorauszahlung aufgefordert, aber es gibt große Unterschiede in der Rechtsprechung. Ein Moskauer Gericht erließ einen 15-tägigen Haftbefehl, nachdem vier Aktivisten der Polit-Punkband Pussy Riot bei der WM-Endrunde 2018 in Russland in Polizeiuniformen auf dem Rasen erschienen waren. Nach massiver Kritik in den Monaten und Jahren vor dem Endspiel in Katar könnte die Prüfung des Ansatzes der Regenbogenaktivisten durch die internationalen Medien eine Rolle für das weitere Vorgehen spielen.

“Ich hoffe, dem Jungen passiert nichts”, sagte Portugals Mittelfeldspieler Ruben Neves nach dem Spiel, das Portugal ins Achtelfinale brachte. „Wir alle haben seine Botschaft bekommen, die ganze Welt.“

Source

Auch Lesen :  Neue Luftangriffe auf Süden: Deutsche MARS und Panzerhaubitzen treffen in Ukraine ein

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button