Transfer-News: Felix-Ersatz – Bedient sich Atlético bei Barça? – FUSSBALL

Wer ersetzt João Félix (23) bei Atlético Madrid?

Der Portugiese wechselt am Ende der Saison zum FC Chelsea in die englische Premier League. Das gab der Premier-League-Klub am Mittwoch offiziell bekannt. Die Ausbildungsvergütung der „Matratzenmacher“ liegt laut Medien bei rund elf Millionen Euro.

Félix über seinen Wechsel nach London: „Chelsea ist eines der größten Teams der Welt und ich hoffe, ich kann dem Team helfen, seine Ziele zu erreichen. Deshalb bin ich sehr glücklich, hierher zu kommen, und ich freue mich sehr, an der Stamford Bridge zu spielen .”

Nun muss ein Ersatz her – und Madrilene konzentriert sich auf einen Star des FC Barcelona.

Auch Lesen :  Ex-Galatasaray-Profi Mitroglou wechselt mit 34 in die Kreisliga

Laut regelmäßigen Medienberichten in Spanien steht Memphis Depay (28) ganz oben auf der Wunschliste des Hauptstadtklubs. Aber: Laut dem Bericht der Barça-nahen Zeitung „Mundo Deportivo“ haben die Katalanen noch keine offizielle Anfrage aus Madrid für den niederländischen Nationalspieler und die WM erhalten.

Das könnte sich schnell ändern, sobald Félix‘ Leihgeschäft abgeschlossen ist.

Depay spielt seit dem Sommer für die Katalanen, konnte die Mittelmeermetropole bislang aber nicht beeindrucken. Auch unter der Regie von Barça-Trainer Xavi (42) ist der Stürmer, der auf dem linken Flügel eingesetzt werden kann, nicht die erste Wahl. Er hat in dieser Saison nur zwei Spiele in La Liga bestritten, aber dennoch nur ein Tor erzielt.

Auch Lesen :  FIFA WM 2022: 1:1 gegen USA - Wales feiert dank Bale glückliches WM-Comeback

Allerdings: Kommt eine offizielle Anfrage oder ein Angebot aus Madrid, will der Klub-Boss laut Berichten zunächst mit Depay sprechen, ob er sich einen Abgang vorstellen kann. Bei Barça weiß man, dass sich an der finanziellen Situation des Klubs nicht viel ändern wird, wenn der Niederländer geht – und deshalb gibt es keine Pause, um das Finanzspiel zu verfolgen. Die Spanier haben viele Schulden, weshalb sie Probleme hatten, neue Spieler für die Führung der Liga zu verpflichten.

Kann Atlético Depay von einem Wechsel überzeugen? Vor nicht allzu langer Zeit wurde berichtet, dass der Stürmer sich weigerte zu gehen. Premier-League-Klub Newcastle soll Interesse bekundet haben, eine Ablöse von 20 Millionen Euro stand im Raum. Aber Depay wollte bleiben.

Bekommt er jetzt noch eine Chance? Kürzlich erklärte Xavi: „Ich möchte nicht, dass jemand geht, ich bin sehr zufrieden mit unserem Team. Wir wollen nicht auf dem Transfermarkt aktiv werden. Ich bin glücklich, auch mit Memphis.”

Wurde das Problem also gelöst, bevor es richtig heiß wurde?

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button