OECD: Krieg und Sanktionen stürzen Russland in Wirtschaftskrise

Wladimir Putin hat mit seinem Krieg gegen die Ukraine Russlands Wirtschaft in eine schwere Krise gestürzt.

Wladimir Putin hat mit seinem Krieg gegen die Ukraine Russlands Wirtschaft in eine schwere Krise gestürzt.
Michail Metzel/POOL/TASS]

Die OECD erwartet, dass der Krieg gegen die Ukraine und die darauffolgenden Sanktionen Russland in eine schwere Wirtschaftskrise führen werden.

Russlands Wirtschaftsleistung wird in diesem Jahr um 3,9 Prozent und 2023 um weitere 5,6 Prozent zurückgehen, so die OECD in ihrer Herbstprognose.

Damit ist Russland das Schlusslicht aller Industrie- und Schwellenländer. Russlands Wirtschaftsleistung ist 2023 sogar geringer als vor dem ersten Angriff auf die Ukraine mit der Annexion der Krim 2014.

Auch Lesen :  Entlassungswelle: Warum Jeff Bezos vor teuren Neuanschaffungen warnt - und Amazon Tausende Angestellte entlassen will | Nachricht

Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine und die darauf folgenden Sanktionen stürzen das Land in eine tiefe Wirtschaftskrise. Zu dieser Einschätzung kommt die Organisation der Industrieländer OECD. Russlands Wirtschaftsleistung wird in diesem Jahr um 3,9 Prozent schrumpfen. 2023 wird das Bruttoinlandsprodukt dann wieder um 5,6 Prozent einbrechen.

Auch Lesen :  "Das Geschäft brummt": DAX-Unternehmen trotzen Krisen - Rekord-Wachstum im Sommer

Der teure Krieg und die Sanktionen drängen Russland an das Schlusslicht aller Industrie- und Schwellenländer. Keines der anderen von der OECD oder dem Internationalen Währungsfonds betrachteten Länder wird einen so tiefen Einschnitt erleben wie Russland, das mit seinem Angriff auf die Ukraine selbst die Krise ausgelöst hat.

Auch Lesen :  Familientradition endet: Autohaus Popp Sulgen wird zur Mehrmarkenwerkstatt - Schramberg & Umgebung

auch lesen

Schon vor Beginn des EU-Embargos kürzte Europa die russischen Ölimporte auf dem Seeweg um 90 Prozent

Russlands BIP im Jahr 2021, vor dem Krieg, betrug umgerechnet 1,776 Billionen US-Dollar. Das Minus in diesem und im nächsten Jahr entspricht einer Verringerung der Wirtschaftsleistung um etwa 165 Milliarden Dollar.

Interessant ist auch ein Vergleich mit Russlands Wirtschaft vor dem ersten Angriff auf die Ukraine mit der Annexion der Krim im Jahr 2014. Im Vorjahr 2013 betrug die Wirtschaftsleistung Russlands 2,29 Billionen US-Dollar. Im Ranking der größten Volkswirtschaften fällt das Land seit Jahren zurück. Zeitweise überdeckten hohe Rohstoffpreise diese Rückgänge.

auch lesen

Der Krieg in Afghanistan trug zum Ende der Sowjetunion bei – jetzt führt Putins Krieg in der Ukraine Russland in eine dunkle Zukunft

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button