Jörg Dahlmann bei „Promi Big Brother“: So schlägt sich der Kommentator | Unterhaltung

Jörg Dahlmann ist bekannt für seine lockere Mundart.

Seit seiner Entlassung beim Sportsender „Sky“ will er machen, was er will. Deshalb macht er die 10. Staffel von „ Promi Big Brother„Ich! Wird sein lockeres Maul dort ein Segen sein … oder eher ein Fluch?

Lesen Sie hier alles über den Werdegang von Jörg Dahlmann!

Jörg Dahlmann bei “Promi Big Brother”

Name in der dritten Folge Tanja Tischewitsch u Menderes, der umstrittene Kapitän ihres Teams, Jörg Dahlmann. Nach der Herausforderung wollte der große Bruder, dass der Kapitän eine schwierige Entscheidung trifft: Tanja oder Menderes, einer von ihnen sollte gehen. Unter Tränen wählte der Kommentator Tanya. Grund: Er ist zu besorgt um Menderes Psyche, wenn er jetzt gehen muss. Tanja ist da eine stärkere Persönlichkeit.

Was Jörg aber nicht wusste: Die Entscheidung war eigentlich, wer die Garage verlassen und in das Luxus-Loft einziehen sollte!

Auch Lesen :  Endspurt bei „Promi Big Brother“: Diese Teilnehmer sind im Finale | Unterhaltung

Und dann, pünktlich zur ersten Hälfte der Show: Jörg Knör, Rainer Gottwald UND Valentina Doronina nannte den Fußballkommentator. So stand er in Folge 10 auf der Abschussliste Sam Dylan, Jennifer Iglesias, Doreen Steinert und Jörg Knör. Am Ende musste er gehen.

Jörg Dahlmann war gerührt. Sein abschließender Kommentar an die Crew: „Ihr seid so bombastisch, brillant.“

Der Kampf um die “Promi Big Brother”-Krone geht weiter! Wer sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen wird, seht ihr auf Sat.1 oder Joyn.

Eigenschaften

Werdegang von Jörg Dahlmann

Jörg startete seine journalistische Laufbahn bei den „Ruhr Nachrichten“ im Sportressort. Seine Praxis fand in Lippstadt statt. Später studierte er Anglistik und Geografie in Gießen, arbeitete für die „Gießener Allgemeine“ und als DJ in einer Kneipendisco.

Auch Lesen :  Nächster Fanliebling vor dem Aus? Chiara bekommt Angebot aus dem

ARD und ZDF lehnten seine Anträge ab. Aber das ZDF änderte seine Meinung und Jörg konnte dort sitzen. Er äußerte sich aber auch zum Fußball HandballBasketball, Rudern, Formel ISurfen, Ringen.

In den 1990er Jahren wechselte es zum Sender „Premiere“ und dann zu Sat.1. Sein Motto: Sport macht Spaß. Und so kommentiert Jörg Spiele und Wettkämpfe: Leidenschaftlich, lustig, spannend. Doch dieser Stil sorgt auch für geteilte Meinungen.

1999 erhielt Jörg Dahlmann eine Auszeichnung des Verbandes Deutscher Sportjournalisten.

Nach einem Jahr beim Frauensender TM3 kehrte er zu Premiere zurück. Von 2004 bis 2017 kommentierte Jörg das DSF (ab 2010 hieß der Sender Sport1). Von 2017 bis 2021 war er Fußballkommentator bei Sky. Seine Themen: Bundesliga u Champions League.

Auch Lesen :  Paris: Drei Tote durch Schüsse – Ausschreitungen bei Demonstration

Die Polemik von Jörg Dahlmann

2021 kam die Trennung von Sky. Der Grund: Sexismus und Rassismus.

Zuerst kamen die Sprüche Sophia Thomasla. Der damalige Partner der Moderatorin, Union-Torhüter Loris Karius, saß während eines Spiels auf der Bank. Jörg über das Sitzen auf der Bank: „Das hat den Vorteil, dass er zu Hause mit seiner Sophia Thomalla kuscheln kann. Aber für so einen gemütlichen Abend mit Sophia würde ich mich auch auf die Bank setzen.

Aber es war eine andere Aussage, die für Sky endgültig endete. Im Spiel zwischen Erzgebirge Aue und Hannover 96 sagte er über Sei Muroya, einen 96-Spieler: „Das wäre sein erstes Tor für ihn in Deutschland. Er hat den letzten Schuss im Sushi-Land gemacht.“

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button