Grüner Alleingang: Teil der Friedrichstraße wird ab Montag wieder autofrei

Panorama Er geht alleine

Ein Teil der Friedrichstraße ist ab Montag wieder autofrei

Friedrichstraße in Berlin Friedrichstraße in Berlin

Ein Radfahrer fährt auf einem seit zwei Jahren autofreien Abschnitt der Friedrichstraße

Quelle: dpa/Lena Lachnit

Hier können Sie sich unsere WELT-Podcasts anhören

Ihre widerrufliche Zustimmung zur Bereitstellung und Verarbeitung personenbezogener Daten für die Anzeige von eingebetteten Inhalten ist erforderlich, da Drittanbieter von eingebetteten Inhalten diese Zustimmung benötigen. [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem Sie den Schalter auf „on“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (jederzeit widerruflich). Dies umfasst auch Ihre Zustimmung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten an Drittländer, einschließlich der Vereinigten Staaten, gemäß Artikel 49 (1) (a) der DSGVO. Hier finden Sie weitere Informationen dazu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schalter und Datenschutz unten auf der Seite widerrufen.

Nach zweijähriger Sperrung wurde die Berliner Friedrichstraße im November wieder für den Verkehr freigegeben. Autofreiheit ist wieder vorbei: Neues Autoverbot ab Montag. Dahinter steckt der persönliche Einsatz des Verkehrssenators der Grünen.

DDie Berliner Friedrichstraße wird ab kommenden Montag wieder teilweise für den Verkehr gesperrt – für immer. Konkret geht es um den rund 500 Meter langen Abschnitt zwischen Leipziger Straße und Franzesischer Straße, der eine Fußgängerzone werden soll.

Zunächst berichteten „BZ“ und RBB über den Termin. Der Stau wird von Berlins Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) und den Grünen im Bezirk Mitte umgesetzt. Die Entscheidung wird am Freitag im Amtsblatt des Bezirks Mitte veröffentlicht. Die Veranstaltung soll am Montag stattfinden.

Zweieinhalb Wochen vor der Neuauflage der Bundestagswahl in Berlin wagte sich Jarash alleine auf den Weg. „Über diese Initiative wurde im Senat nicht abgestimmt. Auch diese Einzelaktion ist meines Erachtens nicht durchdacht“, sagte Berlins kommissarische Bürgermeisterin Franziska Giffi (SPD).

Mehr zur Wahl in Berlin

Im Wahlkampfmodus: Francisca Giffy bei einer Veranstaltung vor zwei Wochen

Giffy weiter: „Ich bin für eine Gesamtlösung für die Innenstadt, entwickelt und abgestimmt mit den Kaufleuten der Straßen in und um die Friedrichstraße.“ Für diese Entscheidung sollten ausreichende Mittel bereitgestellt werden. Ein echter, angenehmer Spaziergang kann Wirklichkeit werden. “Das sehe ich hier nicht.”

auch lesen

Jarash erklärte, die am Mittwoch geplante Fußgängerzone sei ein wichtiger Baustein für die Verkehrswende in Berlin-Mitte. „Metropolstädte auf der ganzen Welt, von New York über London, Paris, Madrid und Brüssel bis Singapur, setzen Konzepte für verkehrsberuhigende und autofreie Innenstädte um“, sagte Jarash.

Der Verkehrsversuch 2020 schlug im Oktober 2022 fehl

Die Sperrung der Fahrspur ist ein heiß diskutiertes politisches Thema und hat viele Gegner und Befürworter in der Mitte, die von SPD, Grünen und Linken regiert wird. Dieser Abschnitt war ab August 2020 zunächst für Straßenerprobungsfahrzeuge gesperrt. Der erwartete Aufschwung in der Einkaufsstraße – teilweise sogar über den Kudamm hinaus, dann aber mit zunehmenden Problemen – blieb aus.

Mehr zum Autofahren

Der Verkehrsbetrieb endete im Oktober 2021, die Sperrung bleibt jedoch bestehen. Ein Weinhändler mit einem Geschäft in der parallel verlaufenden Charlottenstraße klagte gegen die Maßnahme und hatte vor dem Verwaltungsgericht Erfolg. Das Gericht entschied im Oktober, dass es keine Rechtsgrundlage für die Sperrung von Verkehrsregeln gebe. Die Behörden können die Nutzung bestimmter Strecken einschränken oder verbieten, um die Verkehrssicherheit zu verbessern, anstatt die Lebensqualität zu verbessern.

Source

Auch Lesen :  Größter Raubzug seit Jahren? Diebe plündern in Berlin Uhren im Wert von 10 Millionen Euro

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button