Ferrari mit dreifacher Bestzeit zum Abschied

16:57 Uhr

Zeit lassen

Und damit nehmen wir die Karten für heute weg. Die Saison ist offiziell beendet, aber wir sind noch bis Freitag täglich mit Live-Tickern für euch da.

Habt einen schönen Abend und bis morgen!


16:51 Uhr

Weniger Abwechslung als früher!

Apropos Dominanz der Top-Teams: Wir haben bereits gesagt, dass mit ihnen nur Norris 2022 einmal auf dem Podium stand. Wir sahen nur sieben Reiter auf der Bühne. Es ist noch nicht gefallen!

Zum Vergleich: 2020 und 2021 standen 13 verschiedene Fahrer auf dem Podium. Sieben waren es zuletzt 2018 – und nicht weniger. Hoffen wir also, dass Seidl recht hat…

Tatsächlich gibt es sogar noch mehr spannende Statistiken in Big Data!

Sergio Perez Max Verstappen Lando Norris Ferrari Ferrari F1Red Bull Red Bull F1McLaren McLaren F1 ~Sergio Perez (Red Bull), Max Verstappen (Red Bull) und Lando Norris (McLaren)~


16:38 Uhr

Seidl: 2022 nicht vertreten

Wer auf eine völlig neue Hackordnung im Jahr 2022 gehofft hatte, wurde enttäuscht: Am Ende standen nur diese drei Teams an der Spitze, nur Lando Norris belegte den Spitzenplatz von Red Bull, Ferrari und Mercedes.

Für Andreas Seidl ist es “nicht überraschend”, aber der Chef des McLaren-Teams besteht darauf: “Ich bin absolut davon überzeugt, dass die Leistung aller Teams in der Formel 1 enger mit Budgetbeschränkungen und regulatorischer Stabilität zusammenpassen wird.”

„Und dann wird der Sport immer besser. Davon bin ich fest überzeugt“, sagte Seidl. Daher war das Jahr 2022 nicht repräsentativ für das zukünftige Jahr.


16:25 Uhr

Gasly zeigte sich nach dem Alpenstart “gut überrascht”.

Der Alpine-Neuzugang zeigte sich nach seinem ersten Test für das neue Team „sehr glücklich“ und „sehr überrascht“. Auch an sein neues Auto habe er sich “sehr gut” gewöhnen können. „Am Anfang war alles anders“, gibt er zu.

Auch Lesen :  Eine Fußball-Frucht zum Anbeißen: Ronaldo verwirrt mit bizarren Aussagen

Aber am Ende des Tages ist es eine gute Idee. Schnell erkannte er „das Potenzial“ des Autos. “Jetzt weiß ich, warum sie in der Konstrukteurswertung Vierter geworden sind”, sagte er.

Auch für ihn steht natürlich das Kennenlernen der Menschen in der Garage und des Prozesses an erster Stelle. “Ich hätte mir keinen besseren ersten Tag in Alpine wünschen können”, sagte er.


16:13 Uhr

Hülkenberg: Müde, aber zufrieden

Die Deutschen waren bei seiner Rückkehr “glücklich”. Er sammelte „viele Klicks“ und „viele Daten“. Es gab keine bösen Überraschungen. Körperlich sei es aber “schwierig”.

“Nicht nur der Hals, sondern auch dieser.” [Ober-]Körper“, erklärte er. Er rechnete aber auch: „Um ehrlich zu sein, habe ich es besser ausgehalten, als ich dachte“, sagte der Deutsche.

In puncto Autos konnte er “schnell” mit den Haas mithalten. Es ist definitiv ein “anderes Auto” als der Aston Martin. Auch der Motor ist anders. “Ich war damals sehr schnell”, sagte er.

Auf der Straße: Inzwischen bestätigte das Team, dass es ein Problem mit dem Auto gab, das am Morgen zu einem etwa zweistündigen Stillstand führte.


15:53 ​​Uhr

Mehr Überholmanöver

Die Leute fragen immer wieder, ob die neuen Regeln dieses Jahr funktioniert haben. Pirelli hat also nachgerechnet und festgestellt, dass es 2022 31 Prozent mehr Runden gab als im Vorjahr!

Lag die Zahl der Überholvorgänge 2021 bei 599, waren es 2022 785. Und das bedeutet nur Bewegung auf der Strecke, also kein Überholen an der Box.


15:41 Uhr

Micks Abreise

Während Sie auf das Audio aus Abu Dhabi warten, klicken Sie auf diese Fotoserie. Viele Fans verstehen immer noch nicht, warum sich Haas von Schumacher getrennt hat.

Auch Lesen :  Fußball - Gratwanderung in Katar: Eine WM unter strengster Beobachtung - Sport

Tatsächlich muss aber gesagt werden, dass das Argument, das Team habe viel Geld ausgegeben, nicht von der Hand zu weisen ist. In nur zwei Jahren ist viel passiert…


Bildunterschrift: Mick Schumacher: Sein Rücktritt aus der Formel 1


3:30 Uhr Nachmittags

Es gibt fast drei Laufstrecken

Der fleißigste Fahrer heute war Nyck de Vries. Bei seinem AlphaTauri-Debüt absolvierte er 151 Runden. Der Abu Dhabi Grand Prix erstreckt sich über 58 Runden, fast die dreifache Distanz!

Insgesamt ist die Zuverlässigkeit des Autos jetzt sehr gut. Zumindest sind uns außer dem Haas-Problem am Morgen keine größeren Zwischenfälle bekannt.


15:15 Uhr

Weihnachtsgeist

Das Team scheint sich daran zu gewöhnen, dass die Saison “schon” im November endet 😉 McLaren spielt jedenfalls schon Weihnachtsmusik. Und die Adventszeit ist nur noch eine Woche entfernt!


15:06 Uhr

Die Zeit wird knapp!

Jetzt ist die Prüfung vorbei. An der Spitze gab es keine weiteren Verbesserungen, der Dreifachstandard von Ferrari bleibt also bestehen. Es bedeutet nicht viel, aber immerhin verabschiedet sich die Scuderia mit einem guten Gefühl in den Winter.

Hier im Ticker geht es wie gesagt noch weiter. Erstmal die Aussicht:

REZENSION

Ergebnis


Foto: Probefahrt in Abu Dhabi



15:00 Uhr

Zusammenfassung (Lektion 9/9)

– Gasly, Piastri, Alonso, Hülkenberg und de Vries erstmals im neuen Gewand
– Das Problem ist, dass Hülkenberg ungefähr zwei Stunden verbringt
– Beste Testzeit für Sainz (1:25.245)
– Ferrari belegt die ersten drei Plätze
– De Vries Tischplatte (151)
– Piastri hisst die erste rote Fahne
– Noch eine kurze Pause wegen Schutt
– Verstappen, Sainz, Hamilton und Stroll übernehmen den Nachmittag


14:54 Uhr

Weitere Fahrer packen

Auch Piastri muss nach Runde 123 Schluss machen. Bis auf eine kleine Pause ein guter Start für ihn. Apropos erfolgreicher Start: Gasly hat sich bei Alpine gerade auf P4 vor Verstappen vorgearbeitet.

Soll heißen: Auch in letzter Minute gibt es hier noch Luft nach oben.


14:45 Uhr

Ehemaliger Ferrari

Schau genau hin! Scuderia-Fans können sich dennoch über die drei roten Autos an der Spitze freuen. Schwarzman ist zurück auf P3. Oder beginnt auch für andere Teams eine schnelle Schlussphase…?


2.30

Zeit lassen

Das erste Team bereitet sich beispielsweise schon vor, Norris hat das Testprogramm bereits absolviert. Auch Alfa Romeo scheint am Ende zu sein. Aber natürlich bleiben wir hier beim Ticker!

Und nach Ende des Tests erwarten wir einige Stimmen.


14:22 Uhr

Das sind die attraktivsten Formel-1-Fahrer

Kein Witz: Die Seite ‘Gambling.com’ stuft den Formel-1-Fahrer als möglichst attraktiv ein! Dazu wurden die Fotos der Fahrer der „Golden Ratio Face App“ von der offiziellen Website der Formel 1 hinzugefügt.

Es verwendet Gesichtssymmetrie, Gesichtsstruktur und den Goldenen Schnitt, um die Schönheit einer Person zu beurteilen. Der Einfachheit halber wurde eine Skala von 1 bis 10 verwendet.

Wer „gewonnen“ hat, erfahrt ihr hier!


14:11 Uhr

letzter Schritt

Die letzten 50 Minuten der Saison laufen. Danach geht das Auto ins Museum – wo auch immer… Jedenfalls führte Sainz ohne Veränderung in der Startaufstellung weiter vor Leclerc und Verstappen.

Mal abwarten, ob hier jemand einen weichen Reifen aufstellt und wieder volltankt!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button