Ex-Hertha-Profi Matheus Cunha vor Wechsel von Atlético zu den Wolves

Der Marktwert von Atlético brach ein

Matheus Cunha scheint der Linie treu zu bleiben und nach anderthalb Jahren wieder den Verein zu wechseln. Der frühere Profi von RB Leipzig und Hertha BSC, der bei Atlético Madrid einen Vertrag bis Sommer 2021 hat, hat sich laut mehreren Medienberichten mit den Wolverhampton Wanderers und Trainer Julen Lopetegui geeinigt. Es werden Kredite angenommen, die zu langfristigen Überweisungen führen können.

Update 21. Dezember um 21:55 Uhr: Atlético-Trainer Diego Simeone bestätigte am Mittwoch den bevorstehenden Abgang des Stürmers. “Ja, Cunha steht kurz davor, bei seinem neuen Klub zu unterschreiben”, sagte der Argentinier während einer Pressekonferenz.

Aktualisiert am 23.12., 15:34 Uhr: Wolves-Trainer Lopetegui wurde am Freitag konkreter. „Er wird kommen, sobald der Markt öffnet“, sagte der 56-Jährige, als er während einer Pressekonferenz nach Cunha gefragt wurde, und lobte seine Zukunft. “Er ist ein guter Spieler, ich kenne ihn und ich denke, er ist jetzt und in Zukunft eine gute Verpflichtung für uns.” Laut Fabrizio Romano sollte Cunhas Die Ablösesumme des Darlehensvertrags beträgt 50 Millionen Euro mit anschließender Kaufverpflichtung.

Anfang des Monats berichtete der spanische Journalist Miguel Martín Talavera in der Sendung „Carrusel Deportivo“ des Radiosenders „Cadena SER“ über die Einigung der beiden Klubs zur Änderung des kommenden Winter-Transferfensters. Aktuell soll laut mehreren Journalisten die ärztliche Untersuchung in den kommenden Tagen durchgeführt werden. Zunächst Cunha auszuleihen, im Sommer gibt es für Wolves eine Kaufoption.

Auch Lesen :  Mykhaylo Mudryk: Shakhtar-Boss Nicolini hebt Preisschild an








Gerüchte

Matheus Cunha

Matheus Cunha

Atletico Madrid
Mittelstürmer




Atletico Madrid
Atletico Madrid

95%


Wolverhampton Wanderers
Wolverhampton
Liga erste Liga


Cunha enttäuschte zuletzt bei Atlético – wechselte immer nach drei Serien

Cunha war in dieser Saison eine der vielen Enttäuschungen für die Rojiblancos. Nachdem er in seiner ersten Saison mit der Mannschaft von Diego Simeone zwölf Tore erzielte, hat der Brasilianer in dieser Saison noch kein eigenes Tor erzielt. Der Rechtsfuß schaffte in nur 510 Minuten zwei Assists, und sein Marktwert sank im neuesten Marktwert-Update von LaLiga um ein Drittel von 30 Millionen Euro auf 20 Millionen Euro. Auch im brasilianischen WM-Kader fehlte er trotz internationaler Einsätze im September.

Nach anderthalb Jahren in Spanien kann Cunha in der Rückrunde in der Premier League starten. Nach drei Saisons wechselte er zum vierten Mal in Folge den Verein. Auf einen Wechsel vom FC Sion zu RB Leipzig im Sommer 2018 folgte im Winter 2020 ein Wechsel zu Hertha, ehe der Hauptstadtklub im vergangenen Jahr 26 Millionen Euro in die Tasche schüttete.

Cunha, Torunarigha & Co.: Die meistverkauften Hertha

20 – Jordan Torunarigha | Für 3,5 Millionen Euro an KAA Gent

&Kopieren Bild Bild

Saison 2022/23
(bis November 2022)

17 – Javairo Dilrosun | Für 4 Millionen Euro nach Feyenoord

&Kopieren Bild Bild

Saison 2022/23

17 – Nico Schulz | Für 4 Mio. € an Bor. M’gladbach

&Kopieren Bild Bild

Saison 2015/16

17- Malik Fathi | Für 4 Millionen Euro zu Spartak Moskau

&Kopieren Bild Bild

Saison 2007/08

16 – Genki Haraguchi | Für 4,5 Millionen Euro zu Hannover 96

&Kopieren Bild Bild

Saison 2018/19

14 – Jürgen Ekkelenkamp | Für 5 Millionen Euro an Royal Antwerpen

&Kopieren Bild Bild

Saison 2022/23

14 – Arne Maier | 5 Millionen Euro für den FC Augsburg

&Kopieren Bild Bild

Saison 2022/23

13 – Gojko Kaca | Für 5,5 Millionen Euro für den HSV

&Kopieren Bild Bild

Saison 2010/11

11 – Ondrej Duda | Für 7 Millionen Euro zum 1. FC Köln

&Kopieren Bild Bild

Saison 2020/21

11 – Josip Simunic | Hoffenheim 7 Mio. €

&Kopieren Bild Bild

Saison 2009/10

10 – Kevin Prinz Boateng | Für 7,9 Millionen Euro nach Tottenham

&Kopieren Bild Bild

Saison 2007/08

9 – Pierre-Michel Lasogga | Für 8,5 Millionen Euro für den HSV

&Kopieren Getty Images

Saison 2014/15

7 – Sebastian Deisler | 9 Millionen Euro für den FC Bayern

&Kopieren Bild Bild

Saison 2002/03

7 – Raffael | Für 9 Mio. Euro zu Dynamo Kiew

&Kopieren Bild Bild

Saison 2012/13

6 – Adrian Ramos | Für 9,7 Millionen Euro vom BVB

&Kopieren Getty Images

Saison 2014/15

5 – Mitchell Wise | Für 12 Millionen Euro zu Bayer 04 Leverkusen

&Kopieren Bild Bild

Saison 2018/19

4 – John Anthony Bäche | Für den VfL Wolfsburg 17 Millionen Euro

&Kopieren Bild Bild

Saison 2017/218

3 – John Córdoba | Für 20 Millionen Euro zum FK Krasnodar

&Kopieren Bild Bild

Saison 2021/22

2 – Valentino Lazaro | 22,4 Millionen Euro für Inter Mailand

&Kopieren Bild Bild

Saison 2019/20

Aktualisiert am 20.12., 22.21. und 23.12.2022; Die erste Version dieses Artikels erschien am 4. Dezember auf Transfermarkt.

zur Homepage



Source

Auch Lesen :  Bericht: SC Freiburg winken 25 Millionen Euro für Kevin Schade

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button