Eintracht Frankfurt: Musterschüler Kolo Muani – Besser als Messi

  • Ingo Dürstewitz

    dasIngo Dürstewitz

    sperren

Eintracht-Stürmer Randal Kolo Muani hat die Bundesliga mit einem Last-Minute-Treffer verblüfft, um Frankreich zur Weltmeisterschaft in Katar zu führen.

Frankfurt – Tatsächlich ist der große Traum geplatzt, geplatzt, wie eine Seifenblase. Katar? Berührt! Am Montag stieg der französische Fußballer Randal Kolo Muani mit seinen Frankfurter Teamkollegen ins Flugzeug nach Tokio, Eintracht-Werbetour in Fernost statt WM-Turnier am Persischen Golf. Auch das letzte Ticket für die WM-Reise auf die Arabische Halbinsel ging nicht an den Höhenflug Frankfurt, sondern an Gladbachs Marcus Thuram, der von Bundestrainer Didier Deschamps als 26. Mann eingesetzt wurde. Zu gefährlich war es für Kolo Muani, den hochklassigen Stürmer aus der deutschen Königsklasse.

Doch das Schicksal kam und es war nicht gut für den Leipziger Magier Christopher Nkunku, der sich am Dienstag im Training der Equipe Tricolore am Knie verletzte und die WM verpasste. Definitiv. Es ist ein schwerer Schlag für den 24-Jährigen, der eine furiose Saison hinter sich hat und mit zwölf Treffern die Liste der besten Torschützen anführt. Aber wie so oft im Leben: Die Traurigkeit des einen ist die Freude des anderen.

Eintracht-Zertifikat

Europaliga gewonnen, Achtelfinale der Champions League, Vierter der Bundesliga mit mehr Punkten nach 15 Spielen als seit fast drei Jahrzehnten – Eintracht Frankfurt blickt auf ein einzigartiges, ja historisches, bestes und bestes Jahr aller Zeiten zurück. Grund genug, das Team, das einen Zwischenbericht erhalten hat, mit der Note 1 zu ehren.

Auch Lesen :  Intersport: Corona-Sport-Trends überdauern Pandemie

Das Hauptklassenbuch der Eintracht, diesmal in Form von Serie und freier Teilung. Schauspieler für Schauspieler in jedermanns Ebenbild – vom Musterschüler bis zum Blauen. Übersicht mit Artikeln zu allen Spielern.

Randal Kolo Muani ging zur WM: Großes Lob von Eintracht Frankfurt

Ein weiterer Bundesligaspieler wird nun die Farben der Grande Nation für Leipziger Spieler vertreten, Bundestrainer Deschamps hat gerade Eintracht-Trainer Kolo Muani angerufen, der seinen WM-Traum in letzter Minute wahr werden lässt. Am Mittwoch fehlte er, als die Eintracht in Saitama gegen die Urawa Red Diamonds mit 2:4 gegen die C-Elf verlor. Kolo Muani ging direkt aus Japan ins Meisterschafts-Trainingslager. Spätes Glück für den Shootingstar aus Frankfurt. Der 23-Jährige, der vor zwei Monaten sein Debüt in der Equipe Tricolore gab, hat sich bereits aus der Betrachtung zurückgezogen. „Es wird meinen Verstand nicht durcheinander bringen. Ich bin nicht traurig”, sagte er vor ein paar Tagen. Jetzt kann er sein Glück kaum fassen.

Auch Lesen :  Mercedes kündigt neues Konzept für 2023 an

Die Ernennung in letzter Sekunde sei sehr „verdient“, so auch Sportdirektor Markus Krösche. “Der Wettbewerb kann ihm helfen, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen.” Nachdem Nantes die deutsche Spitzenklasse bereits im Sturm erobert hatte, berührte die Ankunft von Nantes die Bundesliga. Er hat fünf Tore erzielt und elf Vorlagen gegeben – damit belegt er nicht nur national, sondern auch international den ersten Platz. Auch „nur“ Lionel Messi kommt auf zehn Assists in Paris St. Deutsch.

Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt: Die „Waffe“ der SGE

Und der zweifache Champions-League-Sieger Kolo Muani erzielte ein wichtiges Tor, einmal gegen Olympique Marseille zum 2:1 und dann im “Finale” in Lissabon. Dieses Tor spiegelt in seiner ganzen Wucht den Stil des Stürmers wider: Er ließ Goncalo Inacio unvergleichlich wie einen Schüler stehen und schlenzte den Ball zum 2:1 ins untere Eck. „Das ist eine Menge Entschlossenheit“, lobte Kapitän Sebastian Rode. “Wir haben jetzt Waffen”, sagte Axel Hellmann, Sprecher des Amtes. Der 51-Jährige glaubt sogar, dass die Eintracht einen Schuss von Bondy richtig kassieren kann. „Das könnten 80 Millionen Männer sein“, sagte Hellmann. Aber sobald er vor dem Tor stärker wird.

Auch Lesen :  WM 2022: Kader-Nominierung für Katar von Bundestrainer Hans-Dieter Flick ohne große Inszenierung auf dem DFB-Campus

Denn trotz seiner überragenden Leistung im ersten Halbjahr hat der 1,87-Meter mit kongolesischen Wurzeln vor allem in Sachen Konversion noch Luft nach oben – po. Da ist er oft zu nervös oder, wie heute in Mainz, technisch zu schmutzig. Auch die enttäuschende Heimniederlage gegen Borussia Dortmund verpasste er. “Er ist immer noch nicht ruhig.” Das steht natürlich auf dem Plan“, sagt Trainer Oliver Glasner, der den Spieler am Ende seiner Entwicklung oft vermisst. „Er ist noch nicht da, wo er ist. Er wird noch besser. Er ist mehr.“

Mit seiner zielorientierten Spielweise weckt Kolo Muani Erinnerungen an den legendären Tony Yeboah, nicht in seinen Bewegungen, aber in seiner Integrität. Der 30-Millionen-Dollar-Stürmer ist nicht zu stoppen, wenn er loslegt. Sein manchmal unorthodoxer Spielstil, der es ihm erlaubt, Wände oder drei Gegner mit dem Kopf zu treffen, ist seine größte Stärke, obwohl er manchmal eine kleinere Struktur verwenden kann. Aber diese Unberechenbarkeit und Unberechenbarkeit machen Kolo Muani zu einer der heißesten Nummern in ganz Europa. Jetzt kann er es sogar in der Wüste zeigen. (Ingo Dürstewitz)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button