Ein sehr starkes Update dank Flaggschiff-Kamera, Wireless Charging und mehr

Die A-Serie von Google ist in den letzten Jahren etwas besser geworden, aber es fehlen ein paar Punkte. Das kommende Pixel 7a hingegen soll ein sehr bedeutendes Upgrade sein, und dies wurde von einer ausgezeichneten Quelle gemeldet.

Obwohl das Pixel 6a bereits ein sehr gutes Gerät war, fehlten ihm einige wichtige Punkte. Google möchte wahrscheinlich die Fehler beheben, die wir und unsere Kollegen behoben haben. 9to5Google analysiert und sammelt seit langem versteckte Hinweise zum Pixel 7a.

Google könnte sich einige Neuerungen für das Gehäuse einfallen lassen

Aktuell geht man davon aus, dass das Pixel 7a mit einem neuen Gehäuse kommen wird. Hier hat Google in den letzten Jahren oft etwas “gespart”. Erneut wird Keramik erwähnt, die nach Plastik, Metall und Glas eine absolute Premiere für Google sein könnte.

Auch Lesen :  "Nenn mich nicht dämlich!": Kevin Kline kann Trottel- und Charakter-Rollen

Die aktuelle Annahme ist, dass beim Pixel 7a eine nanokeramische Beschichtung zum Einsatz kommen soll. Das Gehäuse des Smartphones besteht aus Aluminium. Zunächst einmal soll das neue Material einen neuen Look bringen.

Das Pixel 5 war ebenfalls aus Aluminium, aber mit einer Beschichtung:

Google Pixel 5 Bewertung Zurück 2

Neue Kamerasensoren und kabelloses Laden

Setzte Google beim Pixel 6a weiterhin auf die alten Kamerasensoren des Pixel 5 und seiner Vorgänger, scheint für das Pixel 7a ein entsprechendes Update geplant zu sein. Der 50-Megapixel-Kamerasensor, den Google mit dem Pixel 6 eingeführt hat, könnte dabei sein.

Spannend: Hinweise zeigen, dass das Pixel 7a neben dem Ultraweitwinkel auch eine Zoom-Kamera haben wird. Es handelt sich wahrscheinlich um die gleichen Kameras, die wir von den Pro-Modellen kennen. Wow!

Auch Lesen :  Energiepreise und Proteste – Pierre Rosanvallon: „Die Linke hat nichts begriffen“

Warum ist das so? Ein großer Sprung in den mittleren Bereich macht Sinn. Auch Kostenfaktoren können bei der Auswahl von Kamerasensoren entscheidend sein. Im Vergleich zu Samsung wäre Google noch “hinterher”, von 200 MP spricht man schon lange.

Zu guter Letzt haben wir bereits im Quellcode einen Hinweis auf kabelloses Laden gefunden. Es war auf diesen Geräten nicht einmal verfügbar, seit das Pixel 3a herauskam. Zu einem Preis von über 450 Euro kann Google es hier endlich nachträglich einbauen. Aber wahrscheinlich nur mit 5 Watt.

Das Pixel 7a könnte ein großer Sprung nach vorne sein

Pixel 6a, 5a, 4a und Co. waren bisher sehr gute Smartphones, haben sich aber hardwareseitig nicht verändert. Das Pixel 7a könnte das drastisch ändern, aber es könnte auch teurer werden. Wenn Google näher an Apple oder das Samsung Galaxy S FE heranrücken möchte, macht das Sinn.

Auch Lesen :  Tiktok gibt API für Wissenschaft und Forschung als Betaversion frei

Schließlich glaubt 9to5Google, dass die Kombination dieser Informationen nicht das angebliche Pixel Ultra ist, sondern das mittelpreisige Pixel 7a. Es ist also davon auszugehen, dass sowohl das Pixel 8 als auch 8 Pro ein sehr großes Update bekommen sollen. Und vielleicht teurer.

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie ein Produkt bei einem Partner kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Preis bleibt für Sie gleich.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button