“Das Duell um die Welt”: Die krassesten Promi-Aufgaben

“Duell um die Welt”
Die verrücktesten Promi-Aufgaben

Schicke Promis aus aller Welt: Claes Färse-Umlauf und Joko Winterscheidt (rechts).

Schicke Promis aus aller Welt: Claes Färse-Umlauf und Joko Winterscheidt (rechts).

© ProSieben / Benedikt Müller

Joko Winterscheidt und Claas Hoefer-Umlauf schicken Promis um die ganze Welt auf verrückte Besorgungen. Das waren die bisher extremsten Aufgaben.

Joko Winterscheidt (43) und Klaas Hofer-Umlauf (39) sind schon lange nicht mehr in den Flieger zum „Duell der Welt“ gestiegen. Stattdessen wetteifern seit 2018 Promis in „Duell um die Welt – Team Joko und Team Class“ um ein unterhaltsames Duett. Eine neue Folge der Show läuft am 26. Dezember um 20:15 Uhr auf ProSieben. Moderatoren sind diesmal Entertainerin Verona Puth (54), Skisprung-Legende Sven Hannawald (48), die Moderatoren-Zwillinge Dennis und Benny Wolter sowie die Autorin Sophie Passmann (28). Einige der extremsten Promi-Aufgaben in der Geschichte der Show zeigen, wie sie sich unglaublichen Herausforderungen stellen.

Auch Lesen :  Europameisterschaft: Im Hockey sind die die Deutschen noch europäische Spitzenklasse

Jeannine Michaelsen taucht unter das Eis

2014 beauftragte Winterscheidt Färse-Umlauf, 20 Meter unter das Eis zu tauchen. Der Moderator zog sich einen Badeanzug an und sprang ins finnische Wasser. Aber er dauerte nur ein paar Sekunden und stoppte die Aufgabe. Fünf Jahre später übertrug Joko Winterscheidt die gleiche Aufgabe der Moderatorin der Show Jannine Michaelsen (41) in Norwegen. Als Elsa aus dem Film „Frozen“ verkleidet und ein Video zum Song „Let Go Now“ gedreht, in dem sie unter das Eis tauchen musste. Anders als Hoefer-Umlauf war der 41-Jährige der Aufgabe gewachsen. Es gab einen kleinen Schockmoment: Er tauchte am Ausgang vorbei und erschrak. Dann fingen professionelle Taucher sie und holten sie heraus. Als er dort ankam, zitterte und weinte er immer noch und sang das Ende des Liedes. Die beeindruckenden Bilder brachten nicht nur seine Kollegen Winterscheidt und Höfer-Umlauf zum Schweigen.

Tim Malzer zündet sich beim Kochen von Sprengstoff an

Vor einer ebenso gefährlichen Aufgabe stand 2018 TV-Koch Tim Myalzer (51). Claas Hoefer-Umlauf kochte ihm ein Essen und lud ihn anschließend zu einem besonderen Außengottesdienst ein. Das Problem: In der Schauküche explodierte es, während Malzer im Schutzanzug kochte. Nach dem Kochen wird sein Schutz durch feuerfeste Kleidung, eine Feuerhaube und Feuerpaste im Gesicht weiter verbessert. Denn auf der 30 Meter langen Anliegerstraße warteten weitere Explosionen auf den Koch. Es gab einen fatalen Fehler in der Pyrotechnik. Malzer wurde kurzzeitig von einem Flammenball umhüllt. Ein 51-jähriger Mann erlitt Verbrennungen im Gesicht und musste im Krankenhaus behandelt werden. Glücklicherweise erlitt der Koch keine bleibenden Verletzungen. Trotz des Missgeschicks gelingt ihm die Aufgabe und er erobert einen der gefährlichsten Orte in der Geschichte der Serie.

Charlotte Roche ist Stabhochspringerin

Die Challenge von Autorin Charlotte Roche (44) sorgte für Schlagzeilen und gilt als die extremste in der Geschichte der Show. Der 44-Jährige stellte von Anfang an klar: „Als ich die Anfrage erhielt, war es eine absolute Voraussetzung, dass die Aufgabe zu schwer für mich sein würde.“ Färse-Umlauf forderte sie dann aus dem heraus, was sie „Giftschrank der Show“ nannte. In Russland muss Roche den Bungee-Sprung absolvieren. Dazu muss das Seil zunächst in die dahinter liegende Haut gebohrt und vier Titanhaken eingehängt werden. Sehr zur Überraschung seines Rivalen stimmte Roche zu. Wegen der starken Schmerzen wurden ihm zunächst ohne Betäubung Spangen in den Rücken eingesetzt. Dann sprang er von der Brücke, die mit ihnen verbunden war. Ein Besatzungsmitglied kommentierte später den Sprung und sagte: “Du hast das Dümmste auf der Welt getan, was du jemals in einem Duell tun konntest.”

SpotOnNews

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button