Darum sind „Die Geissens“ wirklich bei „Goodbye Deutschland“ ausgestiegen

  1. d.h
  2. Sterne

Erstellt:

aus: Lukas Einkammerer

Teilt

Die Geissens waren in ihrer eigenen Fernsehserie „Goodbye to Germany“ zu sehen. Doch nach kurzer Zeit war für Roberto und Carmen Schluss. Jetzt verrät die Unternehmerin, warum sie die Show verlassen hat.

Monaco – Wenn Sie an Die Geissens denken, kommen Ihnen sicher einige Bilder in den Sinn: Luxusautos, Jet-Set-Lifestyle, prächtige Häuser und natürlich jede Menge freche Statements. Robert (58) und Carmen Geiss (57) sind seit mehr als einem Jahrzehnt aus der deutschen Promiwelt nicht mehr wegzudenken und haben sich neben ihrem bereits beachtlichen Vermögen als wahre TV-Ikonen etabliert. Ob Eigenformat ‘Die Geissens’ oder das Spin-Off um Nachwuchs Davina (19) und Shania (18) – ‘Davina & Shania – We Love Monaco’ – TV-Zusammenfassung Vier Monaco-Wahlen sind zu sehen.

Auch Lesen :  Warnung vor Eisregen: Sachsen kämpft mit Schnee – Eiseskälte in Baden-Württemberg

Frühsport: Die Geissens starteten ihre TV-Karriere bei „Goodbye Deutschland“

Kaum zu glauben, dass es schon so lange her ist: Am 3. Januar 2011 feierte der Film „Die Geissens“ Premiere auf RTLZWEI und entführte die Zuschauer in eine Welt, von der viele ihr Leben lang nur träumen können. Immer begleitet von Kamerateams beleuchten Robert und seine Liebsten alle Facetten ihres noblen Alltags in der goldenen Metropole Monaco an der Cote d’Azur und zeigen mit jeder Folge, wie luxuriös Alltagsfreuden ein gut gefüllter Geldbeutel sein können zaubern. Diese Mischung aus charmant und zugänglich scheint gut anzukommen – die Quoten waren nie besser und nach 14 Staffeln ist noch immer kein Ende in Sicht.

Auch Lesen :  Liveblog: ++ Countdown vor Deutschland gegen Costa Rica ++
Robert und Carmen Geiss waren 2009 und 2010 bei „Goodbye Deutschland“ dabei.
Das waren Zeiten: Von 2009 bis 2010 waren die Geissens um Robert und Carmen Geiss bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Doch sie verließen die Show – und machten sich 2011 mit „Die Geissens – eine furchtbar charmante Familie“ selbstständig. © RTL+/RTL/Sonja Calvert; dpa/Georg Wendt (Fotomontage)

Allerdings kennen besonders treue Fans die luxuriöse Familie vermutlich aus einem ganz anderen kultigen Format. Denn bevor Robert und Carmen gemeinsam mit RTLZWEI etwas unternahmen, präsentierten sie von 2009 bis 2010 ihren eleganten Alltag im VOX-Hit „Goodbye Deutschland“. ins Ungewisse zu lassen, was sie im Publikumsliebling dokumentieren, kann definitiv nicht mit so unglaublichem Reichtum aufwarten wie „Die Geissens“-Star Robert Geiss.

Hut ab: So viel Geld haben die reichsten Promis

George Lucas: 10 Milliarden Euro

Steven Spielberg: 8 Milliarden Euro

Kanye West: 4 Milliarden Euro

Oprah Winfrey: 3,5 Milliarden Euro

Jami Gertz: 3 Milliarden Euro

Auch Lesen :  Zehntausende Afghanen wollen nach Deutschland | Aktuell Deutschland | DW

(Quelle: celebritynetworth.com)

„Schürt Neid“: Robert Geiss packt den Abgang von „Goodbye Deutschland“ aus.

Obwohl sie in der beliebten Expat-Show viele Abenteuer erlebten, dauerte ihre Zeit dort nicht lange. Wie Robert Geiss kürzlich in einem Interview mit dem „OMR Podcast“ verriet, störte ihn der krasse Gegensatz zwischen seinem Reichtum und denen, die in ihrer neuen Heimat hart ums Leben kämpfen müssen. „Und fünf Minuten später fährt Robert in einem Rolls-Royce durch Monaco. Das hat mir nicht gefallen. Das nährt Neid“, erklärte der Unternehmer, „und da hatte ich keine Lust und habe gesagt – Leute, das mache ich nicht mehr.“

Roberts Entscheidung, die Familiengeschichte in seiner eigenen Show weiter zu erzählen und „Goodbye Deutschland“ denen zu überlassen, die im Ausland weitaus ernstere Herausforderungen zu meistern haben, ist absolut lobenswert. Am Ende war der Output von „Goodbye Deutschland“ eher ein Verlust für den Sender als für Roberts Geldbeutel. Und die treuen Anhänger der “schrecklich charmanten Familie” erleben weiterhin den vollen Boom des Luxus: Geissen-Fans waren sich kürzlich sicher, dass sich Davina Geiss einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Verwendete Quellen: RTL, OMR Podcast/Episode 543, celebritynetworth.com

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button