Bayern-Trainer Nagelsmann rüffelt Jamal Musiala

Viel Verwirrung gab es um den FC Bayern und die anschließende Niederlage gegen den 1. FC Köln.

Kapitän Joshua Kimmich hat die Moralprobleme der Mannschaft deutlich angesprochen, Trainer Julian Nagelsmann kritisierte Jamal Musiala. (DATEN: Spielplan Bundesliga)

„Wir haben bei Jamal eine tausendprozentige Chance, das muss in so einer Situation klarer sein. Mach es deutlicher“, sagte der Trainer Samstag 1 In der zweiten Halbzeit kam es zu einem Zwischenfall, als Musiala in einer guten Schussposition zu viele Schüsse abgab. (NEWS: Alle News rund um die Bundesliga)

SPORT1 mit Geräuschen Himmel, Samstag 1Pressekonferenz und in Mischgebieten:

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern): „Wir hatten eine gute zweite Halbzeit, aber die erste Halbzeit war nicht gut. Wir hatten in der Vergangenheit unseren fairen Anteil an Glück. Bei Jamal haben wir eine 1000-prozentige Chance, das muss in so einer Situation klarer sein. Machen Sie es klarer. Dann ziehen wir früh und Köln hat auch ein großes Problem.

Auch Lesen :  FC Liverpool: Jürgen Klopp schlägt die Unschlagbaren | Sport

… als Ersatz für Leon Goreztka: “Wir mussten auch umsteigen, weil Leon am Kopf getroffen wurde und ihm etwas schwindelig wurde.” (DATEN: Bundesliga-Ergebnisse)

… zur Reise von Serge Gnabry nach Paris: „Nun, ich bin keiner, der diese Boulevardausgaben bewertet. Ich bewerte, was ich auf dem Feld sehe, und bewerte, was ich für die herausragenden Spieler auf der Bank habe. Ich hatte das Gefühl, dass wir wegen der Veränderungen in der Kölner Grundstruktur frischen Wind brauchten. Denn der Abstand zwischen den Außenspielern wurde etwas länger. Deswegen haben wir umgestellt, das hat mit nichts anderem zu tun. Ich bewerte, was ich sehe, und versuche dann, die richtige Entscheidung zu treffen.“

Auch Lesen :  WM in Katar: VW bleibt Sponsor der Deutschen Mannschaft | NDR.de - Sport

Joshua Kimmich (FC Bayern-Kapitän): “Die zweite Halbzeit war ein bisschen besser, die erste Halbzeit – darüber müssen wir definitiv in Bezug auf unsere Herangehensweise, in Bezug auf unsere Vorbereitung, unsere Einstellung sprechen. Wir haben wieder mit einem Tor getroffen, wir haben es in der Vorrunde zweimal geschafft. Wir müssen so schnell wie möglich damit aufhören, wir waren besser als letzte Saison. “

Auch Lesen :  Argentinien - Kroatien: Hier freute sich Ivana Knöll noch... - FUSSBALL

… oder er äußert eine allgemeine Kritik: “Was ist Generalkritik?” Am Ende ist Veränderung einfach, es ist keine Frage der Strategie oder Technik oder Leidenschaft, es ist nur eine Frage der Bereitschaft. Ich hoffe das ändert sich bald. Ort und Schärfe fehlen. Es ist eine Haltung. Wir müssen uns bücken und wieder gierig sein. Letztes Jahr war das ganz anders.”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button